Skip to content

Film: Baby Driver

Titel Baby Driver
Genre Action-Krimi, 2017
Darsteller Ansel Elgort, Lily James, Kevin Spacey, Jamie Foxx
Regisseur Edgar Wright
Länge 112 min
Trailer Trailer

Als Kind verlor Baby (Ansel Elgort, bekannt aus „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ oder der Divergent-Trilogie) beide Eltern bei einem Autounfall. Als Erwachsener arbeitet er als Fluchtwagen-Fahrer für Gangster-Boss Doc (Kevin Spacey), dem er noch Einiges an Geld schuldet. Nach seinem vermeintlich letztem Job will Baby die Gang verlassen und mit seiner Freundin Debora (Lily James) abhauen. Doch Doc hat einen neuen Auftrag und eine neue Crew …

Baby Driver ist ein guter Action-Film. Vor allem die Hauptfigur Baby ist von Anfang an ein sympathischer Typ, sodass man bis zum Ende die Daumen drückt, dass es für ihn ein Happy End gibt. Die Chemie zwischen Darsteller Elgort und Lily James ist auch großartig, sodass die Flirtereien zwischen beiden Spaß machen.

Als Ablenkung hört Baby im Film ständig Musik, sodass der Soundtrack entsprechend gut ist, wenn auch sicher nicht jedermanns Geschmack. Meist handelt es sich um schnelle, rasante Rock-Stücke, die bei den Verfolgungsjagden und Fluchtfahrten entsprechend mitreißen.

Auch die anderen Schauspieler sind sehr gut, sodass ein überaus runder Film entstanden ist. Zusätzlich hilft natürlich, dass das Drehbuch (ebenfalls von Regisseur Edgar Wright, der auch schon „Scott Pilgrim“ oder „Shaun of the Dead“ gedreht hat) nicht alles von Anfang an verrät. So bleibt es bis zum Ende spannend, wie der Film ausgeht.

Wer Filme mit schnellen Autos, guter Musik und sympathischen Darstellern mag, der kann mit „Baby Driver“ eigentlich nicht viel falsch machen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen