Skip to content

Film: Eat Local

Titel Eat Local
Genre Action-Komödie, 2017
Darsteller Charlie Cox, Freema Agyeman, Tony Curran, Eve Myles, Billy Cook
Regisseur Jason Flemyng
Länge 100 min
Trailer Trailer

Alle 50 Jahren treffen sich die acht Vampir-Lords, um ihre Territorien neu aufzuteilen. Weil sie dieses Jahr einer zu wenig sind, soll der junge Sebastian (Billy Cook) zum Kreis der Erlauchten dazustoßen – ohne dass ihn Vampirdame Vanessa (Eve Myles) eingeweiht hat. Als dann um den Treffpunkt der alten Farm extrem viel Militär Stellung bezieht, ist die Frage, wie die Vampire da lebend ... oder eher untot wieder herauskommen.

„Eat Local“ ist eine recht lustige, britische Action-Komödie, bei der nicht Menschen sich von Vampiren umstellt sehen, sondern der Spieß umgedreht wird. Die Dialoge sind gut und witzig, so gibt es einiger Lacher im Film. Die Action lässt sich sehen, auch wenn die Tricktechnik sicherlich nicht die beste ist. Insgesamt war es aber ein recht unterhaltsamer Film, den man auch an einem Filmabend daheim gut anschauen kann.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Formular-Optionen